Richtige Menge, richtige Qualität, richtiger Ort, richtige Zeit

Die Idee des eigenen Baustofftransportunternehmens und einer Spedition entstand bereits 1955 in Wietzen, als der Gründungsvater, Gustav Schlamann, dort sein erstes Kalksandsteinwerk baute. Die Söhne, Horst und Gottfried Schlamann: "Früher, in den Fünfziger Jahren, wurden die Steine einfach nur von den Kipperfahrzeugen an der Baustelle ausgeschüttet. Jede Menge Steine gingen dabei zu Bruch und waren unbrauchbar. Mit unserem eigenen Fuhrpark haben wir dieses Dilemma beseitigt."

Heute sichert das Unternehmen "Baustofftransporte" den Kunden eine zuverlässige und pünktliche Lieferung der Steine, die mit Folien geschützt und auf Paletten auf die Baustelle gebracht werden. Ein schonendes Be- und Entladen ist damit gewährleistet und die Steinpakete sind so vor Verschmutzungen geschützt.

Damit dies in der täglichen Praxis problemlos funktioniert, ist die eigene Fahrzeugdisposition fest eingebunden in den Verkauf der Kalksandsteine und den LEMGA Porenbetonsteinen. Das umfangreiche Logistik-Know-how der Mitarbeiter gibt den Kunden die Sicherheit, dass die Steine pünktlich auf der Baustelle zum Verarbeiten bereitstehen, sodass der Baufortschritt planmäßig und zügig vorangehen kann.