GUTES BAUEN IST SICHERES BAUEN

Jeder Baupraktiker weiß es: Die heute ohnehin schon hohen Ansprüche an die Planung und Ausführung von Gebäuden werden weiterhin steigen. Die neue Bauproduktenverordnung (BauPVO/2013) gibt hier die Richtung vor. Aus deren sieben Grundanforderungen an Bauwerke definieren sich die technischen Spezifikationen und die wesentlichen Merkmale eines Bauproduktes bzw. eines Baustoffes:
– Mechanische Festigkeit / Standsicherheit
– Brandschutz 
– Hygiene, Gesundheit, Umweltschutz 
– Sicherheit / Barrierefreiheit bei der Nutzung
– Schallschutz
– Energieeffizienz und Wärmeschutz
– Nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen

Hergestellt mit Energie aus Sonne und Wind

Für uns als Hersteller rein mineralischer Produkte sind die oben genannten Anforderungen leicht zu erfüllen, da alle bauphysikalischen Anforderungen – Festigkeit, Brandschutz, Schallschutz und Wärmeschutz – mit zu den natürlichen Stoffeigenschaften von Kalksandsteinen und Porenbeton gehören.Und auch die beiden neu in die BauPVO aufgenommenen Anforderungen –  Nachhaltigkeit und Gesundheitsschutz – lassen sich nahezu ideal erfüllen.

Beste regionale Rohstoffe, eine automatisierte Hochleistungsproduktion plus eine absout zuverlässige Material- und Baustellenlogistik bilden die Basis für wirtschaftliches Bauen auf höchstem Qualitätsstandard. Mit diesem eigenen Gütesiegel ist für uns die Pflicht zum umweltbewussten Handeln zu einem zentralen Gedanken geworden. Bereits vor mehr als 15 Jahren wurden die ersten werkseigenen Windkraftanlagen in Betrieb genommen und im Jahr 2010 folgte eine Photovoltaikanlage. Heute wird durch saubere Energie aus Sonne und Wind ca. 2/3 des Gesamtstrombedarfs für den Standort erzeugt.